Energieeffiziente Gebäudedämmung am Fenster

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

(C)opyright ISOFAIR® Daniel Jäggi. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Das Bewusstsein zum Thema Energieeffizienz schärfen.

Die gesellschaftliche Verantwortung zur schonenden Nutzung unserer natürlichen Ressourcen, sowie wirtschaftliches und kostenbewusstes Denken und Handeln, machen heutzutage die Gebäudedämmung unverzichtbar. Nicht erst seit dem drastischen Anstieg der Erdölpreise wird der Gebäudeisolation immer mehr Aufmerksamkeit entgegengebracht.

ISOFAR® Wärme- und Schalldämmsysteme beseitigen Wärmebrücken rund um Fenster und Türen und reduzieren störende Schallemissionen. Sie beseitigen eines der grössten Wärmelecks in der Gebäudehülle.

ISOFAIR® Isolationen sind geprüft, patentiert und durch das Institut FIW München und SWA Aachen zertifiziert.

 

 
 

Prozentuale Aufteilung Energieverbrauch 2009. (Quelle Bundesamt für Statistik)

Die prozentuale Aufteilung auf die Verwendungszwecke für das Jahr 2009 ist in nebenstehender Grafik wiedergegeben. Der Gesamtverbrauch wird dominiert von den Verbräuchen für die Raumwärme mit 34.4%. 

 

 

 

 

 

Prozentualer Anteil der Verwendungszwecke am Treib- und Brennstoffverbrauch 2009. (Quelle Bundesamt für Statistik)

Nebenstehende Abbildung stellt die prozentuale Verteilung des inländischen Brenn- und Treibstoffverbrauchs (inkl. Umwelt und Solarwärme) auf die Verwendungszwecke im Jahr 2009 dar. Wie beim Gesamtverbrauch entfällt auch bei dieser Energieträgergruppe der Grossteil des Verbrauchs des Jahres 2009 auf den Verwendungszweck Raumwärme!
 

 

 

 

 

Aufteilung des Energieverbrauchs in privaten Haushalten 2009 nach Verwendungszwecken. (Quelle Bundesamt für Statistik)
 
Unter dem Aspekt der Verbrauchsmenge ist der Verwendungszweck Raumwärme von herausragender Bedeutung! Im Jahr 2009 entfielen rund 70% des Endenergieverbrauchs auf die Bereitstellung von Raumwärme. Auch im Jahr 2009 wird der Grossteil der Flächen immer noch mit Heizöl beheizt (50.8%), gefolgt von Erdgas (22.5%).

 

 

 
 

Prozentualer Verteilung der Energieverbräuche des Jahres 2009 für die unterschiedlichen Verwendungszwecke auf die Verbrauchssektoren. (Quelle Bundesamt für Statistik)