Isofair - einfach clever Isolieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 

(C)opyright ISOFAIR® Daniel Jäggi. Alle Rechte vorbehalten.

ISOFAIR® Thermo - Storenkastenisoliersysteme

 

Warum den Storenkasten isolieren?

Schlecht- oder gar nicht isolierte Storenkästen isolieren in der Regel bedeutend schlechter als das darunter eingebaute Fenster. Wärmeverluste finden ihren Weg nicht nur durchs Fenster sondern in erheblichem Mass auch durch den ungedämmten Rollladenkasten. Erfahrungsgemäss sind die innenliegenden Revisionsdeckel praktisch immer undicht und es "pfeift sprichwörtlich durch alle Ritzen". Wertvolle Heizenergie wird so (un)heimlich Tag und Nacht durch die Storenkästen nach Aussen geblasen!

 

 

 

Der (un)heimliche Energiefresser.

Zu den bedeutsamen energetischen Schwachstellen in der Gebäudehülle gehört der unisolierte Rollladenkasten! Dort trennt meist eine nur wenige Millimeter dünne Holzspanplatte die Aussenkälte von den beheizten Wohn- oder Büroräumen. Wärmeverluste und Lärmemissionen finden ihren Weg durch den ungedämmten, oder nur unzureichend isolierten Rollladenkasten. Auch die Isolierung der Gebäudehülle kann das Energieleck am Storenkasten nicht beseitigen. Trotz Vollwärmeschutz dringt die Kälte widerstandslos durch den Auslaufschacht des Storenkastens.

Download Broschüre

 


Schwachstelle Rollladenkasten

Das Einkleiden der Fassade mit einem Vollwärmeschutz (wie im Bild links gezeigt) kann das Eindringen der Aussenkälte in den Storenkasten nicht verhindern. Das Auskleiden der alten Storenkästen mit ISOFAIR® Isoliermatten schafft Abhilfe und isoliert das (un)heimliche Energieleck am Storenkasten.

 

 

 

 

 

 

 

Was geschieht im unisolierten Storenkasten?

Kalte Aussenluft dringt durch die Rollladenöffnung 3. in den Rollraum 5. ein. Die Frontseite 4. und der Deckel 8. werden durch die warme Raumluft 6. aufgeheizt und geben die Wärme in den kalten Rollraum 5. des unisolierten Rollladenkasten ab (Wärmebrücke). Teure Heizenergie wird für das Aufheizen ungedämmter Rollladenkästen verschwendet. Erschwerend kommt hinzu, dass der innen liegende Revisionsdeckel 8. des Storenkastens praktisch immer undicht ist und die warme Raumluft mit der Zugluft durch die Storenkästen nach draussen geblasen wird.

 

 

 

Mit ISOFAIR® isolierter Storenkasten!

Kalte Aussenluft dringt durch die Rollladenöffnung 3. in den Rollraum 5. ein. Die Frontseite 4. und der Deckel 8. werden durch die warme Raumluft 6. aufgeheizt. Die auf der Innenseite des Rollladenkastens aufgeklebte ISOFAIR® Isoliermatte 7. reduziert die Übertragung der Kälte im Rollraum 5. auf die Flächen 4. und 8. erheblich. Über dem meist undichten Storenkastendeckel 8. liegt nun die ISOFAIR® Isoliermatte und dichtet die Revisionsöffnung ab. Zugluft und dadurch zusätzliche Wärmeverluste werden reduziert. Heizen Sie Ihr Zuhause - nicht Ihre Storenkästen! Isolieren Sie Ihre alten Rollladenkästen mit ISOFAIR® Isoliermatten, Sie sparen Heizkosten und verringern den Ausstoss umweltschädlicher Treibhausgase wie CO2 erheblich.

 

 

 
 

Wärmestromdichte im unisolierten- und im mit ISOFAIR® Thermo isolierten Storenkasten.

Die Falschfarbendarstellung des FIW München (Forschungsinstitut für Wärmeschutz) zeigt die hoch isolierenden Eigenschaften der ISOFAIR® Isoliermatte.

Das Bild oben zeigt einen unisolierten, das Bild unten einen mit ISOFAIR® Thermo isolierten Storenkasten.